AUGUST

am Freitag, den 31.08.18, 14.30 – 19.30 Uhr

wird es eine große „Stadtwerkstatt – Wiederverwerten statt Wegwerfen!“  bei uns vor dem Haus geben. Gemeinsam mit der Material Mafia und der Stiftung Stadtkultur lassen wir mit Euch zusammen aus alten Materialien neue Dinge entstehen. Ob Holz, Papier, Stoffe, Reifen, Tetra Paks oder elektronische Haushaltsgeräte – all das findet seinen Weg in einen neuen Gebrauch der Dinge.

 

Einen ganzen Nachmittag lang zeigen Künstler*innen und andere Kreativschaffende vor dem 360° wie alten Materialien neues leben eingehaucht werden kann.

Macht mit bei spannenden Workshops für Groß und Klein!  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

AUFRUF:

 

Bringt TETRAPAKS mit ! Wir wollen daraus Portemonnaies basteln! Außerdem können elektrisceh Geräte begutachtet und eventuell wieder fit gemacht werden!

 

weitere Infos: stiftung-stadtkultur.de

 


 

JULI

 

 

Dirtbag Diaries

Fotos von Dirty Dan Ian

Eröffnung: Freitag 27.7. : 18.00 – 20.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 27.7. – 10.08.2018

 

Die Ausstellung nimmt den Betrachter mit auf eine Reise um die Welt. Dunkle U-Bahntunnel, hohe Berge, und alles dazwischen.

No budget ist das Motto. 3 Monate arbeiten, 9 Monate reisen. 3 Monate arbeiten, 9 Monate reisen….. Wer wenig Geld ausgibt, muss weniger arbeiten und hat somit mehr Zeit zum Reisen. Auf dem Weg begnegnete der Fotograf spannenden Menschen und entdeckte atemberaubende Orte. Eine Auswahl der Fotos von den letzten 10 Jahren wird es nun zu sehen geben und die ein oder andere Geschichte wird auch erzählt.

 

1986 während eines Sommersturms in den Bergen Frankreichs geboren, nahmen ihn seine Eltern schon als baby mit auf die Jahrmärkte und Musikfestivals wo Sie sich als Schmuckhändler ihr täglich Brot verdienten.

das Gefängnis der öffentlichen Bildung überstand er meditierend oder zeichnend in der letzten reihe eines Berliner Klassenzimmers. mit 16 zog es ihm zum ersten mal auf die Landstraße und er trampte so weit wie die Trucker ihn mitnahmen. Seitdem er aus dem Gefängniss entlassen wurde geniesst er seine Freiheit rund um den Globus und lässt sich nicht auf einen “Wohnort” festnageln. Ob wandernd in der Wüste Utahs, als Anhalter am Rand einer staubigen Landstraße, mit dem Kopf tief im Bauch einer Mülltonne oder in den Berghütten Neuseelands. Dirty ist mit wenig Geld und Gepäck unterwegs.

Auf seinen Touren arbeitet er als Tellerwäscher, Bauarbeiter, Tischler, Pfandsammler, Erntehelfer, Maler, Waldarbeiter, Gärtner, Künstler und auch als Fabrikroboter um sich sein Essen und Bier zu verdienen.

 

 

 

 

Scenes of Migration

Montag, 02.07.: 12.00 – 15.30 Uhr

Ein deutsch-südafrikanischer Schüleraustausch:

Lebenswelten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können …

Zwei Kontinente – eine Leidenschaft:

Theater verbindet.

Flucht und Fremdenhass – globale Abgründe:

Biografien aus Somalia, Simbabwe, Afghanistan und Syrien

22 Schüler*innen des Carl-Orff-Gymnasiums Unterschleißheim

und der Eersterivier Secondary School nahe Kapstadt

haben junge Geflüchtete zweier Kontinente befragt und

im April 2017 in einem gemeinsamen zweiwöchigen Theatercamp in Südafrika das

Theaterstück „scenes of migration“ erarbeitet, das verbindet:

im gemeinsamen Entsetzen über die Internationalität von Fremdenhass, in gemeinschaftlicher Sorge um die Zukunft der einen Welt und im liebevollen Miteinanderumgehen in Tanz und Spiel.

Das vorwiegend englisch-sprachige Stück dauert ca. 60 Minuten und wird nun auch im Raum München und in Berlin zu sehen sein, denn unsere Freundschaft hält und wir leben unsere Utopie zwei weitere Wochen: gemeinsam wohnen und Theater spielen!

Zum Stück:

Scenes of Migration“ basiert auf Interviews mit geflüchteten Menschen in Südafrika und Deutschland und soll Parallelen beider Länder zeigen, die beide für Asylsuchende aus Krisengebieten zum Einwanderungsland geworden sind. Verbindende und unterschiedliche Aspekte werden herausgearbeitet und so entsteht zwischen den Jugendlichen eine Völkerverständigung der besonderen Art, aus der auch die Zuschauer*innen viel gewinnen können: Begegnung auf Augenhöhe, Einfühlung in die Perspektive des Anderen, Überwindung von Unterschieden durch gemeinsames Agieren, Reflexion der eigenen Situation und eigener Vorurteile, besonders aber Toleranz und das Erkennen von globalen Zusammenhängen.

Lange Warteschlangen vor der Einreisebehörde. Menschen, die verzweifelt versuchen, über die grüne Grenze oder das stürmische Meer einzureisen. Wütende Menschengruppen, die lauthals „Ausländer raus“ brüllen. Sind das alles europäische Phänomene? Im Rahmen eines Austauschprojektes präsentiert eine Theatergruppe bestehend aus Jugendlichen aus Südafrika und Deutschland das Stück „Scenes of Migration“, das sich auf der Grundlage von auf beiden Kontinenten erhobenen biografischen Texten mit den Themen „Flucht“ und „Fremdenhass“ beschäftigt.

Für das Publikum birgt das überwiegend englisch-sprachige Stück, das Jill und Willem Markram, Stefanie Höcherl und Michael Blum mit den 22 Jugendlichen entwickelt haben, viele ungewöhnliche und augenöffnende Momente. Nicht nur, weil es zeigt, dass Flucht eine globale Herausforderung ist und viele fremdenfeindliche Äußerungen erschreckend „austauschbar“ und „international“ erscheinen.

Gefördert im Rahmen des ENSA-Programms der ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Zudem unterstützt durch die Bayerische Staatskanzlei, die Stiftung Hubert Beck,

die Flughafen München GmbH, die Raiffeisenbank München-Nord,

den Lions Club Schleißheim und bridge-it e.V.

sowie den Elternbeirat und den Förderverein des Carl-Orff-Gymnasiums

und den Verein „Freunde des COG“.

 

 

 

 

Kleiderkreisel

!!!FÄLLT LEIDER AUS!!!

!!!FÄLLT LEIDER AUS!!!

!!!FÄLLT LEIDER AUS!!!

 

Sonntag, 01.07.: 10.30 – 14.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Herzliche Einladung zum Kreiderkreisel:
Tauscht Babystrampler gegen Skihose, Tauscheranzug gegen Regenjacke, kurze gegen lange Hose …
… eine Tauschbörse für Kleidungsstücke, die nicht mehr passen, gefallen, aber noch gut in Schuss sind.
am Sonntag , den 1.Juli
10.30 Uhr – 14.00 Uhr

 

 

 

 

 

 


JUNI

 

 

 

Fête de la Musique

Konzerte & Ausstellung

Donnerstag, 21.6.: 16.00 – 22.00 Uhr

Die Fête de la musique ist ein Symbol des friedlichen Zusammenlebens. Gemeinsam mit Euch feiern wir den längsten Tag des Jahres mit einem Open Air vor unserer Kreativwerkstatt.

Musik aus der Platte:

Zeitgleich präsentieren wir in den Ausstellungsräumen eine Auswahl von aktuellen Musikvideos von Musikschaffenden aus unserem Kiez. Außerdem laden wir zum Graffitibattle ein und ein unbekannter Grillmeister dreht an den Würsten!

wir freuen uns über folgende Auftritte:

Musikprogramm:

DJ Skrew – 16 Uhr

Spreelettes – 17 Uhr

Spreefische – 18 Uhr

Hidden Tracks – 19 Uhr

Brown Sugar – 20 Uhr

DJ Skrew – 21 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung:

 Eva Z. Schmitt: 

„Warten und Wandel(n) – Sofia & Berlin“

Vernissage: Donnerstag 14.06.: 18-20.30 Uhr

mit musikalischer Begleitung 

 

 

Visual Diary – Augenblicke des Alltags

Workshop & Lesung

Sonntag 17.6. : 17.00-20.30

Workshop zur Ausstellung: 17.00 – 18.45 Uhr  

Ausschneiden, kritzeln, kleben, zeichnen – Augenblicke in Szene setzen. Ihre Ausstellung begleitend gibt Eva Z. Schmitt einen Workshop. Wir fangen visuelle Impulse ein und lassen daraus auf spielerische Weise kleine Geschichten entstehen. 

Zielgruppe ab 14 Jahren 

Zwischen Vielfalt und Chaos: Berlin finden und erfinden.

ab 19 Uhr: Die Lyrikgruppe von Elisabetta Abbondanza liest vor.

 

 

 

 

 

 


 MAI

 

Familiensonntag mit Rohrleitungsregatta

Sonntag, den 27.05.: 14 – 18 Uhr

moderiert von Robert Mingau

für Kinder zwischen 3 – 12 Jahren

Eintritt: 2 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

 

 

 

 

 

Fest der Nachbarn

Freitag, den 25.5.: 14 – 20 uhr

360° ist dabei – beim Europäischen Fest der Nachbarn!

Anlässlich des Festes laden wir unsere Nachbarn ein, den Nachmittag gemeinsam mit uns und bei uns zu verbringen. Neben Pflanzaktionen zur Verschönerung des Wohnumfeldes laden wir außerdem zu einem Frühjahrsputz für Ihre Fahrräder, Bastelangeboten für die Kleinen, Korbflechten ubnd einem Graffitibattle ein – dazu Musik, Kaffee + Kuchen und hoffentlich viel Sonne!

Also einfach vorbeikommen, mitmachen, quatschen, Straßenschach spielen und eine schöne Zeit verleben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Familiensonntag mit Kinderkonzert: „Paul hat einen Mückenstich“

Sonntag, den 13.05.: 14 – 18 Uhr

Eintritt: 2 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

Foto: Christian Rau

 

Der Liederausdenker Christian Rau aus dem LIEDERHAUS lädt ein zum Zuhören, Mitspielen und Mitmachen.

 Kinder ab 3 Jahren, zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern, sind als Zuhörer und Mitspieler herzlich willkommen.

Bewegungslieder wie das „Fingerlied“ und das „Schunkellied“, Mitspiellieder wie das „Milchlied“ und Mitsingelieder wie das „Vitaminlied“ sind Teil des munteren Programms, zu dem auch Märchenlieder wie das Lied von den „Stadtmusikanten“ gehören. Christian Rau bringt eine Tasche voller Instrumente mit, die bei einzelnen Liedern an die Kinder ausgegeben werden

 

 


 

APRIL

Familiennachmittag mit Marionettentheater

 

Sonntag, 22.4.: 14.00 – 18.00 Uhr

 

Foto: Pachale

Wir laden alle Familien ein zu einem gemütlichen Familiensonntag in unserer Einrichtung. Nach einer Puppentheater-Aufführung können Sie zusammen mit Ihren Kleinen in unserem Bildercafe Kaffee, Tee und frisch gebackenen Kuchen genießen.

Eintritt: 2 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

ab 16 Uhr:

Dornröschen
Zauberhaftes Spiel mit Miniaturmarionetten
nach den Gebrüdern Grimm

Bühne: Vera Pachale, Anatoli Schirin
Figuren: Ralf Schade, Anatoli Schirin
Text, Regie, Spiel: Vera Pachale

Nach langer Zelt bekommt das Königspaar das ersehnte Kind. Zur Taufe werden Patentanten eingeladen, aber eine wird vergessen. Sie rächt sich durch einen bösen Wunsch, der aber in einen 100-jährigen Schlaf verwandelt wird. Erst als die hundert Jahre um sind, küßt ein Prinz das schlafende Dornröschen wach.

 

 

 

 

Ausstellungseröffnung:

Unser schönstes Hobby – Malen als Freizeitbeschäftigung

Die Lichtenberger Malgruppen „Harmonie in Farbe“ , „Farbgalerie“ und „Farbenspiel“

präsentieren ihre Arbeiten im 360° – Raum für Kreativität am Prerower Platz.

Seit mindestens 10 Jahren treffen sich die Teilnehmer*innen von drei Malgruppen. Mit Mut und Freude eigneten sie sich in wöchentlichen Kursen das Wissen und das Handwerk an, Motive aus Natur und Leben in verschieden Techniken auszuführen. Grundlage für die künstlerische Beschäftigung waren der gemeinsame Spaß an einer Freizeitbeschäftigung, die den Blick für Details und Komposition schärft. Wir freuen uns auf eine farbenfrohe Ausstellung, die auf besondere Weise auch die eigene künstlerische Arbeit anregen wird.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 20.4.2018, 18 – 21 Uhr, die Malgruppen sind anwesend

Ausstellungsdauer: Montag, 20.04.2018 bis Donnerstag, 31.05.2018

 

 

 

 

Frühjahrsputz & Angrillen

Sonntag, 15.4.: 14.00 – 18.00 Uhr

Beim diesjährigen Frühjahrsputz möchten wir zusammen mit Euch das nähere Umfeld des 360Grad – und damit unseren gemeinsamen Kiez – mit Pflanzaktionen und anderen Maßnahmen verschönern.

Wir freuen uns über tatkräftige Helfer*innen!

Nach getaner Arbeit erholen wir uns in geselliger Runde beim Angrillen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

MÄRZ

 SALON BÈTON: Ostereiermalkurs

  Sonntag 25. März, 14 – 18 Uhr

 

14 Uhr: Ostereier bemalen

15 Uhr: Lesung mit Schatzsuche mit dem Klabautermann Robert Mingau : Flora und die Rettichräuber

16 Uhr: Ostereier bemalen

bitte bringt ausgeblasene Eier mit, Farben und Pinsel sind vorhanden

Eintritt: frei

 

 

 

 

Lesung mit anschließender Schatzsuche.
Ab 14.00 Uhr findet ein gemeinsames Ostereierbemalen statt. Dafür sollte man, wenn’s geht, ein paar ausgeblasene Eier mitbringen. Möglicherweise werden die Ostereier dann auch unbedingt gebraucht, um den Klabautermann und seine Freundin Flora vor den Rettichräubern zu retten. Genaueres erfahrt ihr ab 15.00 Uhr. Dann lese ich euch die aufregende Geschichte von Flora und den Rettichräubern vor, und wer Flora retten will, muss kommen und zuhören und danach mithelfen, die Rettichräuber unschädlich zu machen. Wenn mich nicht alles täuscht, müssen auch noch Ostereier auf die Osterinsel gebracht werden, und eine Schatztruhe mit Goldtalern gibt es sicherlich auch!

 

 

 


 

TANZTEE mit Kleidertausch: Sonntag 18. März, 14 – 18 Uhr

bringt Eure Kleidungsstücke mit und tauscht sie bei einer Tasse Tee und einem Stück Kuchen zu tanzbarer Musik aus!

es dürfen eigene Backwaren mitgebracht werden

Eintritt: frei

 

 

 

MALKURS & Ausstellung zum internationalen Frauentag: Sonntag 4. März, 14 – 18 Uhr, 8. März – 15. März

 

 


FEBRUAR

 

Eröffnung der Ausstellung „Brunnengeflüster“

Freitag, 16.02.   18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung „Brunnengeflüster“

Freitag, 23.02.  18 Uhr
Filmvorführung „Brunnengeflüster“ Ein Theater-Film der Arge IAVM
über die Geschichte des Mühlengrundes und des Mühlenradbrunnens
von Neu-Hohenschönhausen

Brunnengeflüster in der Berliner Woche

Trailer bei Youtube

 

 

 

 

 

Seit Jahresbeginn hat das Haus einen neuen Träger:   Klinke 94 e.V.
Ab Februar starten wir das neue Programm. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Dezember

Sonntag, 17.12.   14-17 Uhr
Wir laden ein zum 1. Advents-Kunstmarkt im 360° – Raum für Kreativität. Es wird ein vielfältiges Angebot von Malerei, Grafik, Fotografie, Illustration bis Textil- und Schmuckgestaltung geben.

 

 

Freitag, 15.12.   19-23.30 Uhr
Deutsch-Afghanischer Abend mit Kulturprogramm und kulinarischen Spezialitäten

Eintritt frei. Weitere Infos zum Programm folgen.

Familiennachmittag

Sonntag, 10.12.  14-17 Uhr
16 Uhr:  Cattu, der Traumfänger „Eine rote Zipfelmütze“ (Familienkonzert)
Eintritt: 3€ / erm. 1,50€

November

Sonntag, 19.11.   15-17 Uhr
Midissage „Malganis Lefay. Art of the Card.“
Galeriegespräch mit dem Künstler Richard Bruß

Freitag, 17.11.    15-19 Uhr
Weihnachtsgestecke selbst basteln (bitte ein eigenes Gefäß mitbringen, z.B. eine Schale oder ein Topf)
Materialkosten: 3€

Sonntag, 12.11.   15 Uhr
Familiennachmittag: Wi-Wa-Waldtraum (Zuckertraumtheater)

Eintritt: 3€ / erm. 1,50€

Mittwoch, 01.11.    19-24 Uhr
Dead Artist Party: Hommage & Mexikanisches Totenfest
Eintritt frei.

Oktober

Sonntag,  22.10, 14-17 Uhr: Eröffnung Ausstellung „Malganis Lefay. Art of the Card“, Computergrafiken von Richard Bruß (verlängert bis 11.12.)

Sonntag, 15.10., geöffnet 14-17 Uhr
ab 14.30 Uhr: Kostenloses Workshop-Angebot Schutzengel & Eulen aus Glasperlen selber gestalten.

Montag, 09.10.
15-17 Uhr: Workshop „Bilder erzählen Geschichten“ mit Antje Püpke*
Wie gestalte ich ein interessantes, charakteristisches Bild, das im besten Fall seine eigene Geschichte erzählt? Wir kritzeln, skizzieren, zeichnen, malen, experimentieren. Fantasie und Neugier werden angeregt.
Verschiedene Techniken können kombiniert werden. Wer eigene Texte hat, kann diese gerne mitbringen, um sie zu illustrieren.

Der Workshop kann von Kindern und Erwachsenen gemeinsam besucht werden.

Mittwoch, 04.10.
18-20 Uhr: Workshop Streetfotografie mit Erik Günzel*
Im Rahmen dieses Workshops stellt  der Fotograf Erik Günzel die Straßenfotografie im Allgemeinen und im Besonderen seine ganz persönliche Arbeitsweise vor. Er erzählt von Begegnungen und aufregenden Situationen, die er während seiner Spaziergänge durch die Stadt erlebt hat.

September

Freitag, 29.09.
16.00-19.00: Workshop Freies Arbeiten mit Tusche, Kreide und Gouache mit Mathias Roloff *
Mathias Roloff erarbeitet seine figürlichen Darstellungen und Landschaftszeichnungen vor allem im Atelier. Sie entstehen zumeist spontan, als Übermalung verworfener Grafiken, aus der Erinnerung, als Spiegel einer Stimmung. Der Künstler präsentiert verschiedene Herangehensweisen an das Medium Zeichnung, insbesondere das Arbeiten mit Tusche, Kreide und Gouache.

Donnerstag, 28.09.
19.30-21.30: Workshop Taguta mit Katrin Wilke*
Taguta heißt eine verfeinerte Technik der Kleisterpapierherstellung. Katrin Wilke stellt die vielfältigen und faszinierenden Techniken der Papiergestaltung vor und lädt Sie ein zu einer gestalterischen Entdeckungsreise.

* Alle mit * gekennzeichneten Workshops finden im Rahmen der Ausstellung „Konglomerat“ statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Freitag, 15.09.
18.00-24.00: Eröffnung „Lange Nacht der Bilder“ und Vernissage der Ausstellung „Konglomerat“
(ab 17.00 Uhr Rahmenprogramm)

Montag, 11.09.   (ab Oktober wöchentlich geplant)
17.30-19.30: Mal- und Zeichenkurs

August

Montag, 14.08.
15.00-17.00: Workshop: Dekorative Schaufenstergestaltung

Sonntag, 13.8.   12.00-17.00
Familiennachmittag „Cattu-Traumfänger-Mitmachprogramm“
12.00-14.00: Midissage mit Antje Püpke
14.30-15.30: Kinderliedermacher Cattu:
„Cattu-Traumfänger-Mitmachprogramm“ –Kinderlieder mit Köpfchen
(3€ Erw./1€ Kind)
15.30-17.00: Malen für Kinder mit der Künstlerin Antje Püpke

Sonntag, 06.08.    12.00-17.00 Uhr
Familiennachmittag zum Thema „Fotografieren“
Workshop Selbstauslöser

Juli

Montag, 31.07.
15.00-17.00: Workshop: Dekorative Schaufenstergestaltung

Sonntag, 23.07. ab 12 Uhr
Familiennachmittag:  Die kleine Raupe Niemalssatt
Mitmach-Aktionen und Basteln
Puppentheater Toll und Kirschen ab 14 Uhr (für Kinder ab 2,5 Jahren), 3€ Eintritt

Freitag, 14.07.   16-20 Uhr
Fassaden-Kunst-Fest am Heinrich-Dathe-Platz (gegenüber vom Tierpark)

Freitag, 07. 07.    15 – 20 Uhr
Familienfest im Ostseeviertel, Festplatz am Malchower See

ab 03.07.
Mal und Zeichenkurs mit der Grafikerin Antje Püpke
Erste Termine:
Montag, 03.07   15-17 Uhr
Montag, 10.07.   17-20 Uhr
Freitag, 14.07.   17-19 Uhr

Juni

Montag, 19.06.   15-19 Uhr
Eröffnung der Fotoausstellung „Frühling in Berlin“
Arbeiten von Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Wohnverbunds Matenzeile

ab 07.06. jeden Mittwoch   10-13 Uhr (am Mi, den 12.07. fällt der Kurs aus)
Textil – Collage – Handarbeit mit der Künstlerin Katrin Wilke

ab 01.06.  jeden Donnerstag   17-19 Uhr (am Do, den 13.07. fällt der Kurs aus)
Papiergestaltung mit der Künstlerin Katrin Wilke

Mai

Freitag, 19.05.   15-19 Uhr
Das Fest der Nachbarn

Sonntag, 14.05.   12-17 Uhr
Familiennachmittag: Perlen & Schmuckgestaltung
Kreativworkshop für Eltern und Kinder mit Ilsabe Berlekamp

Donnerstag, 11.05.    17-19 Uhr
Papiergestaltung mit der Künstlerin Katrin Wilke

Donnerstag, 04.05.    17-19 Uhr
Papiergestaltung mit der Künstlerin Katrin Wilke

April

Sonntag, 30.04.   12-17 Uhr
Erster Familiennachmittag: Märchenwelten, Aquarien, Traumhäuser
Upcycling Projekt in Schuhkartons – Workshop für Eltern und Kinder (4-12 Jahre)

Donnerstag, 27.04.    17-19 Uhr
Papiergestaltung mit der Künstlerin Katrin Wilke

Einladung zum Tag der offenen Tür am Samstag, den 22.04.2017, ab 15 Uhr (Nähere Informationen siehe NEWS)