Wann:
10. November 2021 – 21. Januar 2022 ganztägig
2021-11-10T00:00:00+01:00
2022-01-22T00:00:00+01:00

Tazkir : Ausgrabungen der Gegenwart

Kreative Räume der Erinnerung und des kulturellen Austauschs

Das Projekt Tazkir rückt das Kulturerbe des Nahen Ostens in den Fokus der Betrachtung. Jugendliche Berliner*innen mit Migrationshintergrund setzen sich kunsthistorisch und in der künstlerischen Praxis mit den Artefakten auseinander, die in der deutschen Kolonialzeit aus dem Osmanischen Reich ins Pergamonmuseum gebracht wurden. Zum ersten Mal sehen sie die Kulturschätze ihrer Heimatländer im Original. Aufbauend auf wissenschfaftlich begleiteten Führungen durch Multaka: Treffpunkt für Geflüchtete lernen Jugendliche die Geschichte der Kulturgegenstände im Museum kennen. In einem durch die Künstlerin Nahed Mansour angeleiteten Transformationsprozess werden die Eindrücke besprochen, sortiert und im Kunsthaus 360° in Neu-Hohenschönhausen und im Museum Lichtenberg zu einer Rauminstallation zusammengesetzt. Entstanden ist ein „selbstgemachtes Museum“, das das Erinnern (arabisch: Tazkir) als Bewußtwerdung von (Migrations-) Geschichte und deren Vermittlung fokussiert.

Als Kooperationsprojekt mit der UDK Berlin und dem Institut für Kunst im Kontext hat der Künstler Ahmad Yassin in Zusammenarbeit mit Künstler*innen aus Syrien, Irak, Kurdistan das Aleppo Zimmer, das sich aktuell im Pergammonmuseum befindet, neu interpretiert und an die bestehende Ausstellung angebunden.

Das Projekt wurde ermöglicht durch das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ im Rahmen einer Projektförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Wir danken den Kooperationspartnern: Museum Lichtenberg, Institut für Kunst im Kontext der Universität der Künste Berlin, Grüner Campus Malchow FG2, Trickmisch: das mobile Sprachlabor, Multaka: Treffpunkt für Geflüchtete und allen ehrenamtlich Beteiligten.

Projektteam Tazkir im Kunsthaus360°: Ein Projekt der Künstlerin Nahed Mansour; Projektleitung: Juliane Jeschke, Michael Otto, Künstlerische Beratung: Kristina Leko; Künstler*innen-Workshops: Redwane Jabal, Kifan Alkarjousli, Julia Kapelle, Fatima Abdo, Nahed Mansour; Aleppo-Zimmer Projekt: Konzept: Ahmad Yassin, Künstlerische Unterstützung: Ali Ammam, Jihad Hannon, Munawar Khalas, Shadia Rashid, Gaith Tahsin, Fotografie: Lea Wilson

Tazkir im Museum Lichtenberg

11.11.2021 – 23.01.2022

Museum Lichtenberg im Stadthaus

Türrschmidtstraße 24, 10317 Berlin

Öffnungszeiten:

Di–Fr 11.00–19.00 Uhr

So 14.00–18.00 Uhr

Ausstellungseröffnung:

Mittwoch, 10. November 15 – 18 Uhr